Später sterben heisst: länger leben!

Später sterben heisst: länger leben!

Version A:

„Demnach wurde der 39-Jährige Ende März leblos in einer Wohnung in Nordrhein-Westfalen aufgefunden. Der frühere Neonazi war nach seiner Enttarnung im Herbst 2012 in einem Zeugenschutzprogramm untergebracht worden.“ Quelle:“Nach Informationen des SPIEGEL hat das BfV …“

(„Demnach wurde der 39-Jährige Ende März leblos in einer Wohnung in Nordrhein-Westfalen aufgefunden.“)

Version B:

„Am 3. April wollten Vertreter einer Sicherheitsbehörde den unter Zeugenschutz stehenden Thomas R. dazu befragen. Sie fanden ihn aber in einer Wohnung im Landkreis Paderborn tot auf. „

 („Am 3. April wollten Vertreter einer Sicherheitsbehörde“)

Version C:

„Die Verfassungsschützer fanden ihn am Nachmittag des 7. April. Auf der Kante seines Bettes, in sich zusammengesunken, aus Mund und Nase blutend.“

(„Die Verfassungsschützer fanden ihn am Nachmittag des 7. April. „)

Corelli wurde also irgendwann aus irgendwelchem Grund irgendwie von Sicherheitskreisen, Verfassungsschützern oder so tot gefunden, Vielleicht ja auch mehrfach: Ende März, am 3. oder 7. April.
Das ergab die Power-Recherche des ehNaMag. Andere Medien wissen vielleicht noch mehr Daten.

Die CD, um die es da geht,  sei schon im Februar bekannt geworden. Was jetzt im Mai eine echte Sensation ist. Ihre Inhalte sind  im Jahre 2006 mit Inhalten von 2011 gebrannt worden, der Index weist 2003 auf.  Und NATÜRLICH  ist so ganz klar bewiesen, dass der NSU nicht erst 2011 im November von der LKA/BKA-Truppe erfunden wurde, um  ein peinliches Missgeschick mit Toten zu  verhüllen und  andere Peinlichkeiten hinzu zu packen, sondern  hier haben wir den Beweis: den NSU gab es schon immer. Es werden noch die Nacktfotos von Frau Zschäpe als Baby mit dem „Neuen Deutschland“ auf der Bettdecke nachgereicht, und die Uwes spielen mit den kalaschnikows. Kann man genau sehen.

Nur mal so nachgefragt: ist es der VERFASSUNGSSCHUTZ, der  getarnte Wohnungen bereit stellt? Ich dachte immer, es sei die Polizei, die sowas managt. Schon allein deshalb, weil die an die Daten rankommen müssen, wenn es irgendeinen Ärger gibt.

Aber die Polizei weißt jarnischt:

„Ein herbeigerufener Notarzt stellte schließlich den Tod fest und informierte die Polizei.“  Der Arzt. nicht etwa die verfassungsschützer, die waren viel zu aufgeregt? Weinten womöglich vor Erschütterung? Jedenfalls kommt jetzt so richtig Fahrt in die Sache

“ Nach SPIEGEL-Informationen hat sich inzwischen die Karlsruher Bundesanwaltschaft in die Ermittlungen eingeschaltet – am 25. April ließ die Behörde die Wohnung des ehemaligen V-Manns durchsuchen.“

Ja, schon am 25.April!!! Da kommt Hektik auf, da kann niemals dazwischen irgendjemand den tato, prdon, den Fundort der Leiche präpariert haben….Dafür reichen 2 Wochen  gewiss nicht. Obwohl man so schön auf die gefundenen Notebooks etwas aufspielen kann, wenn der Besitzer nachweislich tot ist. So wie auf eine CD. Aber wahrscheinlich war die Wohnung in der Zeit ja auch von der Polizei versiegelt. Also so richtig glaubwürdig dicht.

Der SPIEGEL jedenfalls ist informiert und gibt die Infos auch gerne an die Menschen weiter:

„Zumindest von der martialischen Bildsprache her erinnert das Cover der Hamburger NSU-CD an die Bekennervideos des Zwickauer Trios: Unten links ist eine halbautomatische Pistole der Marke Glock abgebildet, darüber der Ausschnitt eines Hitler-Fotos, ein „Wolfsangel“-Symbol und der Schriftzug „NSU/NSDAP“.“

Das kann ich zumindest auf den  Bildern nicht entdecken, deren „Hochladungen“ auf eine anonyme Plattform ich bekam von einem anonymen Zusender. Und wann wurde das hochgeladen? Am 18.4., eine Woche bevor der STA sich um die Wohnung kümmerte.

Immerhin fragt sich der Spiegel, ob das Brenndatum okay ist, warum das alles jetzt erst „auftaucht“.

mehr Dönermorde

 

(Quelle:  medienanalyse-international.de  (c) A.Hauß)

http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

Advertisements

Eine Antwort to “Später sterben heisst: länger leben!”

  1. lothar harold schulte Says:

    Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: