Wasser 11 – Israel stellt 45’000 Palästinensern das Wasser ab

10. März 2014 von Bürgender auf Gegenfrage.com
Israel hat mindestens 45’000 Palästinensern das Wasser abgestellt. Grund dafür sind angeblich nicht ausreichend dimensionierte Wasserleitungen. Vertreter der Palästinenser glauben hingegen, dass man den Betroffenen versucht Dienstleistungen israelischer Behörden aufzuzwingen.

http://brunerjourney.blogspot.de/2010_11_01_archive.html

Der Felsendom in Jerusalem (Quelle: The Bruner Family Journey)

Rund 45’000 Palästinensern aus dem Flüchtlingslager Shuafat und den Jerusalemer Vororten Ras Shehadeh, Ras Khamis, As -Salam und Anata wurde drei Tage lang das Wasser abgestellt. Die Jerusalemer städtische Wassergesellschaft Hagihon hat während eines Zeitraums von zwei Wochen schrittweise die Wasserversorgung reduziert, bis zum vollständigen Stopp.

Die israelische Tageszeitung Ha’aretz berichtet von 50’000 Palästinensern ohne Wasser. Ein Mitglied des Volkskomitees der Shuafat, Khaled Al- Khalidi, bestätigte am Mittwoch, dass 23’000 Flüchtlinge drei Tage lang keinen Zugang zu Wasser hatten, die Bewohner der Vororte sollen insgesamt sogar 20 Tage lang von der Versorgung abgeschnitten gewesen sein. Er forderte die Wassergesellschaft auf, sich an ein im Jahr 1956 unterzeichnetes Abkommen zu halten, laut dem palästinensischen Flüchtlingen die Wasserversorgung zusteht.

Laut Ha’aretz sind die Wasserleitungen nicht ausreichend für die Bedürfnisse der dort lebenden Bevölkerung dimensioniert, da der Verbrauch in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist. Zahlreiche Gebäude in der Gegend wurden demnach ohne Genehmigung gebaut und die Bewohner sind keine registrierten Kunden des Versorgers. Jameel Sandouqa, Vorsitzender des Entwicklungsausschusses in Ras Khamis, sagte hingegen: ”Hagihon hat die Wasserversorgung in der Region abgestellt, um uns zu zwingen die Dienste der Jerusalemer Stadtverwaltung anzunehmen.”

Die Regierung Israels beansprucht die Herrschaft über das Land für sich, die Palästinenser erkennen die Regierung jedoch nicht an und betrachten das Land als illegal besetzt. Viele Juden lehnen die zionistische Politik Israels aus Glaubensgründen entschieden ab.

Immer wieder demonstrieren zahlreiche gläubige Juden gegen Israel und das Militär, zuletzt am 02. März 2014, als mindestens 300’000 Juden in Jerusalem auf die Straße gingen.

Infos und Quellen:

    http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/1.578460
    http://stopbeingfamous.com/2014/03/07/israel-cuts-water-supply-50000-palestinians/_3308199.html
    https://www.middleeastmonitor.com/news/middle-east/10131-israel-cuts-off-water-supply-to-45000-palestinians
    http://www.whoprofits.org/company/hagihon-company
    http://brunerjourney.blogspot.de/2010_11_01_archive.html
    https://ups2009.files.wordpress.com/2014/06/027a6-p1040724.jpg
Advertisements

Eine Antwort to “Wasser 11 – Israel stellt 45’000 Palästinensern das Wasser ab”

  1. lothar harold schulte Says:

    Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: