Archive for September 2015

Assad über syrische Flüchtlinge

29. September 2015

Assad über syrische Flüchtlinge

Baschar Assad: Syrien und Ukraine werden angegriffen, weil sie für Russland wichtig sind

Undercover im Flüchtlingszug Was Merkel nach Deutschland holt

29. September 2015

Nachtrag 1: Red Herring alert !!!
Ist diese Dame per Selfi oder durch die vier Mitreisenden innerhalb des Flüchtlingsgeschehen auf dem Video?
Eine Super-Blonde & Super-Hellhäutige hier die Idelalbesetzung, wie einst die Tochter des kuwaitischen Botschafters Saud Nasir as-Sabah für die Brutkastenlüge, um die Spannungen anzuheizen.
Warum sollte jemand wie z.B. die Zionistin Rita Katz vom INTELCenter (INTELCenter eine gute Adresse für solche PR-Videos) ein Interesse haben die Spannungen zwischen Christen und Moslems zu steigern?
Die Antwort halte ich mal offen … !
Wir haben eine Dame (ggf. ein Crisis actor) welcher zu einen Videoschnittmaterial eine Erzählung vortägt ohne selbst als handelnde Person im Video aufzutreten.
Ich habe hier zwar keine harten Beweise für ein Fake, aber die Geschichte hat zumindest ein Geschmäckle … die Frage ist doch dient es dem NWO Ziel Armageddon oder nicht.

In einem weiteren Fall, mein Türöffner, Erlebnisbericht von der Grenze: Immigranten „Horden von Wilden“ gab es harte Beweise für ein Fake da der Bericherstatter mit seiner Internetseite nachweislich nicht existiert. Dazu hier am Ende der Nachtrag Nummer 2.

——

Undercover im Flüchtlingszug Was Merkel nach Deutschland holt

Migrants trampled on the food and demanded money – English subtitle

——

Nachtrag 2:

Gefahr Achtung Alarm, Red Herring alert !!!
Red Herring bezeichnet ein Ablenkungsmanöver, das auf eine falsche Fährte führen soll. Besser ist die Beschreibung in der englischsprachigen Wikipedia:
„A red herring is something that misleads or distracts from a relevant or important issue. It may be either a logical fallacy or a literary device that leads readers or audiences towards a false conclusion. A red herring might be intentionally used, such as in mystery fiction or as part of a rhetorical strategies (e.g. in politics), or it could be inadvertently used during argumentation.“

Was sollte also Produkte der transatlantischen Think Tanks (Denkfabriken) bewirken? Eine wichtige Aufgabe dürfte es sein die Kritik an der transatlantischen Politik zu schwächen, die Kritik an der transatlantischen Politik insgesamt unglaubwürdig zu machen und letztendlich jede Kritik an der transatlantischen Politik zu vernichten!

Was tun, ist hier die Frage.
Den Kritikern einen giftigen, einen vergifteten Köder schenken welcher augenscheinlich die Kritik mehr als bestätigt.
Sobald dieser Köder von einer Kritischen Seite geschluckt wurde haben die Herrschaften von der Regierung bzw. deren Anhängsel von NGOs die optionale Möglichkeit den Köder als Unwahr-Lüge-Übertreibung-VT zu entlarven und somit auch alle anderen präsentierten Belege als “Verschwörungstheorie” zu diskreditieren und lächerlich zu machen.

Zu:
Erlebnisbericht von der Grenze: Immigranten „Horden von Wilden“
http://einarschlereth.blogspot.de/2015/09/erlebnisbericht-von-der-grenze.html

Der Pole Kamil Bulonis ist laut Selbstdarstellung auf facebook Weltbürger, Weltreisender und homosexuell, „Journalist, Globetrotter, schwul“, beschreibt er sich auf instagramm. Sein facebook-Profil hat als Hintergrund natürlich die „Regenbogen-Fahne“, kurz: er ist der perfekte Zeitgeist-Linke. Als Reiseleiter begleitete er eine polnische Pilgergruppe, die aus Italien kam. Nun hat er auf seinem Blog „Obywatel świata“ einen Erfahrungsbericht von der italienisch-österreichischen Grenze veröffentlicht, der in polnischen Medien großes Echo gefunden hat.

Was immer man findet auf http://bulonis.blogspot.de/ bzw. bei der Internetrecherche nach http://bulonis.blogspot.de/ eine Person mit oben genannter Selbstdarstellung gibt es nicht.

 

Kustos kopiert: Flüchtiger Meinungswandel
http://chaosmitsystem.blogspot.de/2015/09/kustos-kopiert-fluchtiger-meinungswandel.html
Nachtragende Vorbemerkung: Wie auch in den Kommentaren zu dem unten zitierten Text ersichtlich wird, kann inzwischen nicht mehr ausgeschlossen werden, dass es sich dabei um ein böswilliges Fake handelt. Entsprechende Recherchen polnischer Medien legen das nahe. Wenn er allerdings doch wahr ist, wäre es falsch, diese Beobachtungen zu zensieren. Deshalb bleibt er hier stehen, aber mit der Bitte an den Leser, ihn mit aller gebührenden Skepsis zu studieren. Sicher ist danach nur eins: Man kann wohl keinem mehr trauen, weder der Lügenpresse noch der Opposition.

PS: Bitte den Erlebnisbericht von der Grenze: Immigranten „Horden von Wilden“ nicht löschen sondern nur ergänzen um so am Beispiel weitere Attacken von Mind Control besser und leichter zu erkennen

+++EILT+++Keine Grenzkontrollen mehr- vermutete 30.000 unregistrierte Flüchtlinge pro Tag werden mit Zügen von Salzburg nach Freilassing und in andere Aufnahmelager nach Deutschland geschickt- Das Innenministerium schweigt bislang

29. September 2015

Nach Jahren in der Anti-Terror-Mühle am Flughafen: Deutsche reiben sich die Augen über Einreiseverfahren für Asylanten.

Skandal!!! Til Schweiger ist ein Betrüger! VERBREITEN!

29. September 2015

Skandal!!! Til Schweiger ist ein Betrüger! VERBREITEN!

SO VERDIENT TIL SCHWEIGER AM LEID DER FLÜCHTLINGE!

Christian Anders Learning Channel:
Das sind die 3 Stufen die zum Bürgerkrieg führen: 1. Zuviele Flüchtlinge 2. Mehr Flüchtlinge als Einwohner 3 BÜRGERKRIEG!

ZDF-Berufslügner Wulf Schmiese: „Assads Giftgas und Fassbomben haben eine Viertelmillion Menschen getötet“

28. September 2015

Die Propagandaschau

zdf_80Ist er einfach nur strunzdumm oder ist er ein vorsätzlicher Lügner und Kriegshetzer? Diese Frage stellt sich auch bei Wulf Schmiese, politischer Korrespondent im Hauptstadtstudio des ZDF in Berlin.

Dass Schmiese gestern in „Berlin direkt“ freche Propagandalügen verbreitete, kann niemand abstreiten. Ob er das aus reiner Dummheit tat, wie sie in ARD und ZDF alltäglich ist oder aus Gründen der Kriegspropaganda und politischer Agitation, sei dahingestellt – Lügner, Kriegshetzer und journalistischer Abschaum wie Schmiese hat in einem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der zu wahrhaftiger Berichterstattung verpflichtet ist, nichts verloren.

Ursprünglichen Post anzeigen 333 weitere Wörter

Waffen in Kontainer im Flüchtlings – Lager ” Warenshof ” ,ehemals ” SS 20 – Standort “…IRONIE der Geschichte ?!

28. September 2015

28. September 2015 von beim Honigmann zu lesen

http://www.nordkurier.de/neubrandenburg/geheim-aktion-der-bundeswehr-rund-um-neubrandenburg-2617697409.html

 

FREUNDE,

man hat mich 8 Monate..in Einzelzelle parat gehalten..mit Mikrowellen und nachweislich ISOTOPEN, bearbeitet.

ich habe keinen BOCK mehr auf Menschen, die das JETZT nicht verstehen…!!

                    !!! UNGEHEUERLICHKEIT  !!!

WAFFENCONTAINER in Flüchtlingslager WARENSHOF / Waren / Müritz, ehemaliger Standort der russischen SS 20 Raketen und in aller Munde  !!

Heute:

300 Flüchtlinge in der Anlage, Bewohner halfen den Flüchtlingen vor ORT und wollten einen CONTAINER öffnen lassen, der nachträglich angeliefert wurde, die Menge verwehrte den Zutritt und das Öffnen, daraufhin wurde die Polizei informiert und der Container geöffnet:

VOLLER WAFFEN  !!!

SONDEREINSATZKRÄFTE und

SOFORTIGE INFORMATIONSSPERRE  !! ( Informant )

FREUNDE,

meine erneute WARNUNG zur Beobachtung derlei Objekte, die dem TERROR TÜR und TOR öffnen, wurde fündig und das sollte uns DEUTSCHE erschüttern und wir sollten denen kein WORT mehr abnehmen, die schicken uns den TERRORIMPORT direkt ins HAUS   !!

Diese Meldung erreichte mich, als ich auf dem Rückweg aus der Region war ( privat, Autobahn Berlin – Rostock ),unterwegs war mir es sehr verwunderlich, dass fast an jeder Autobahn-Abfahrt  Fahrzeuge ( orange ) der Autobahnmeisterei standen, an direkter Zufaht der Autobahn, also getarnte Fahrzeuge zur Observation  ( wahrscheinlich ..) von Transporten, die eine besondere Ladung mit sich führten…!!

Was hat die AUTOBAHNMEISTEREI  am Sonntag-Nachmittag, Arbeiten vortäuschend,an den Autobahnabfahrten zu suchen ???

Am Sonntagnachmittag liegen die allesamt auf der COUCH….!!

FREUNDE,

was wird hier gespielt und welche DIENSTE  sind involviert ??

Die POLIZEI bekommt den MAULKORB verpasst und uns BÜRGER/DEUTSCHE, droht ein Gemetzel, wie es die ISIS alias CIA/MOSSAD/NSA – Schergen in den Ländern der ” Bunten Revolutionen “über sich ergehen lassen müssen…!!

Müritz, Mecklenburger Seenplatte, Karte-interaktiv!

FREUNDE,

das ist HOCHVERRAT am eigenen VOLK, den EID brauchen die nicht brechen, worauf denn haben SIE,666 minus, ZION-SATANISTEN, geschworen…? Auf LUZIFER  !!

http://www.nordkurier.de/neubrandenburg/geheim-aktion-der-bundeswehr-rund-um-neubrandenburg-2617697409.html

FREUNDE,

das waren die, die zu mir kamen…danach…, die sagten: Das ist eine unerhörte SAUEREI…aber sie brachen eine halbwegs reale Darstellung,

DANK dem, ders gemacht hat  !

Wer immer noch glaubt, dass das alles ” nur ZUFALL” ist

der stirbt..

ALLE, absolut alle wurden mit derlei MASSENMANIPULATIONEN  IN DIE ” IRRE ” GEFÜHRT…..

MEIN FLEHEN an alle, die GUTES wollen und auch tätigen wollen:

SCHAUT ins INNERE, denn der “INPUT GOTTES ” kommt

 

NICHT von AUSSEN  !!

Wie immer, nur der SCHÖPFUNG verpflichtet, “ET”   

https://techseite.wordpress.com/2015/09/27/waffen-in-kontainer-im-fluechtlings-lager-warenshof-ehemals-ss-20-standort-ironie-der-geschichte/

US-Regierung wollte Spionagesoftware als Updates tarnen

28. September 2015

US-Regierung wollte Spionagesoftware als Updates tarnen


Gulli.com News Redaktion am Freitag, 25.09.2015 10:56 Uhr

Wie kann man Menschen ausspionieren, ohne sie darauf aufmerksam zu machen und das Gesetz nicht (zu sehr) zu brechen? Das ist eine knifflige Situation für Regierungen, weswegen diese immer wieder nach Methoden suchen, um sich so durchzuschlängen. So plante die US-Regierung beispielsweise, Spionagesoftware als Updates zu tarnen.

Viele Regierungen sehen nicht ein, warum die Bürger es nicht gut finden, ausspioniert zu werden. Schließlich will man doch nur das Beste für alle und Terroranschläge vermeiden…

US-Regierung sucht nach Möglichkeiten, Spionagesoftware unbemerkt einzuschleusen

Also müssen doch viele Menschen überwacht werden, sodass man bei Bedrohungen schnell reagieren kann. Dass damit die Privatsphäre und auch Grundrechte missachtet werden, ist offenbar ein notwendiges Übel. Doch wie jubelt man den Leuten die Spionagesoftware am besten unter, sodass diese es nicht bemerken und man die Personen bequem überwachen kann? Da gibt es ja schließlich auch einige Gesetze, die man damit brechen würde…

Viele Unternehmen, bei denen Regierungen wie die US-Regierung anfragen, geben eine Absage, weil man einfach durch die Integration von Hintertürchen gegen Gesetze verstoßen würde und es oft nicht einfach ist, derartige Software auf die Geräte zu schleusen. Doch, was wenn man diese Spionagesoftware als Updates tarnen würde? Wenn man die Software über die Auto-Update-Funktion beispielsweise eines Smartphones einschleusen würde, dann könnte das Rechtssystem das doch bestimmt zähneknirschend akzeptieren oder zumindest ein oder zwei Augen zudrücken und für die IT-Unternehmen wäre das doch ebenfalls problemlos machbar, oder? Doch werden solche Funktionen nicht normal durch Zertifiakte geschützt, sodass keine Schadsoftware aufgespielt werden kann? Da kann man doch sicher auch drüber hinwegsehen, oder nicht? So in etwa müsste es sich die US-Regierung laut einer Meldung der Washington Post wohl gedacht haben.

Die US-Regierung ist offenbar sehr damit beschäftigt, Wege zu finden, mit denen man Spionagesoftware so aufspielen kann, dass sie unbemerkt bleibt, dass Unternehmen es einfach umsetzen können und dass Justitia weiterhin blind dafür bleibt. Es ist ein erschreckendes Szenario, wenn man bedenkt, was für Möglichkeiten es hier geben würde, die sicherlich auch alle ausprobiert werden und die wir als User gar nicht mitbekommen. /ab

 

weiter …

Datenschutz-Einstellungen in Windows 10 werden ignoriert — Windows 10 ist nicht still zu kriegen

28. September 2015

Datenschutz-Einstellungen in Windows 10 werden ignoriert
Windows 10 ist nicht still zu kriegen

19.08.15 it-business.de


Microsofts Windows 10 überträgt teilweise Daten gegen den Willen des Nutzers. Das ist bedenklich. Interessant ist aber auch, wie Microsoft mit den übertragenen Daten umgeht und wie sich die Datenschutzbedingungen bei Windows 10 von denen anderer Betriebssysteme oder Dienste unterscheidet.

Die Debatte um den Datenschutz bei Windows 10 ist durch einen Artikel auf der IT-News-Seite Arstechnica noch einmal befeuert worden.

Der Autor Peter Bright hat Windows 10 mit lokalem Benutzerkonto, ohne Onedrive-Nutzung, allen verfügbaren Datenschutzoptionen auf höchster Stufe, abgeschalteter Cortana und für das Startmenü deaktivierter Suche auf einer virtuellen Maschine installiert. Danach wurde der Netzwerk-Traffic mit dem Tool Fiddler untersucht. Laut dem Artikel waren die meisten Datenverbindungen harmlos, andere aber seltsam und zumindest erklärungsbedürftig. So forderte das Betriebssystem etwa auch ohne Live-Tiles im Startmenü Live-Tile-Inhalte bei MSN an. Hier werden aber keine Daten zur Identifizierung des Rechners oder gar des Nutzers gesendet.

Bedenklicher ist da schon, dass Windows 10 trotzdem den Server ssw.live.com kontaktiert, der wohl mit Onedrive und Microsoft-Diensten zu tun hat. Zudem wird auf einem Bing-Server eine Datei mit dem Namen threshold.appcache heruntergeladen, in der laut Arstechnica mit Cortana verbundene Informationen und eine wohl dauerhafte Rechner-ID enthalten sind. Schließlich hat Bright noch festgestellt, dass Windows 10 für den Zugriff auf ein Content-Delivery-Network sogar HTTP- ond HTTPS-Proxys umgeht. Dafür hat Microsoft auf Anfrage eine Erklärung geliefert: Es handelt sich um die automatische Update-Funktion, die grundsätzlich aktiv ist. Für den anderen Netzwerkverbindungen lieferte der Software-Hersteller aber keine Begründung.

weiter lesen auf it-business.de …

Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen

28. September 2015

„Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen, diese offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist, … „
Marigny de Grilleau Dienstag, 1. September 2015
 

Windows10 – Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen, diese offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten Ordnern

Ich habe schon die Bibel gelesen, den Koran und auch Hitlers „Mein Kampf“. Nicht etwa, weil ich sie toll finde, sondern weil ich zu bestimmten Themen mitreden können möchte.

Nach meiner Meinung haben alle Werke eines gemeinsam:
Die glühendsten Verfechter scheinen die Inhalte selbst nie komplett gelesen zu haben.

Jetzt habe ich mir mal ein anderes Meisterwerk vorgenommen und auch da scheinen die Fans nicht zu wissen, worum es eigentlich geht. Bevor ich verrate, von welchem Werk die Rede ist, hier mal ein Zitat daraus:

„Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen, diese offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist, um: Geltende Gesetze einzuhalten oder auf gerichtliche Verfahren zu antworten, einschließlich denen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen staatlichen Stellen.“

Bitte lest Euch dieses Zitat noch einmal durch, ganz langsam. Und versucht mal zu begreifen, WAS da steht.

Nein, das ist kein Filmzitat aus George Owells „1984“. Es stammt auch nicht aus einem Arbeitsvertrag mit der NSA. Es handelt sich lediglich um einen kleinen Auszug aus den Datenschutzbestimmungen von Microsoft, die mit der Installation von Windows 10 automatisch akzeptiert werden.

Ich übersetze das Zitat mal in Klartext:
„Wir speichern bei uns Daten von Deinem Rechner. Auch Deine privatesten Dateien, die Du selbst nie ins Internet stellen würdest. Wir kopieren uns die Inhalte all Deiner Dokumente und E-Mails, holen sie uns über das Internet, ohne dass Du es mitbekommst. Wir lesen sie und werten sie aus, wenn wir es für nötig halten. Das müssen wir Dir nicht weiter begründen. Außerdem geben wir diese Daten ohne Deine weitere Zustimmung an Fremde weiter, die dann damit machen können, was sie wollen.“

Wer von Euch arbeitet bereits mit Windows 10 und hat die AGB und Datenschutzbestimmungen komplett gelesen und verstanden?

Noch ein paar Highlights, wenn man Windows 10 installiert:

– Alle eingegebenen Daten (nicht nur über Tastatur) dürfen von MS gespeichert und ausgewertet werden.

– VOIP-Telefonate dürfen mitgeschnitten und inhaltlich (nicht nur zur Qualität) ausgewertet werden.

– Der aktuelle und die ehemaligen Standorte des Rechners werden gespeichert und von MS ausgewertet.

– Die Browser-History, also eine Liste aller aufgerufenen Internetseiten, wird zur Auswertung an MS geschickt.

– Der Suchverlauf (auf dem eigenen Rechner, nicht nur im Internet) wird an MS geschickt und ausgewertet.

– Informationen über im Internet getätigte Käufe werden gesammelt und ausgewertet.

– An den Rechner (egal ob Smartphone, Tablet, Laptop oder PC) angeschlossene Hardware kann jederzeit ohne weitere Zustimmung des Benutzers aktiviert werden, zum Beispiel Kamera oder Mikrofon.

– Daten über die Anwendungsnutzung, also welche Hard- und Software wann und wie oft genutzt wird, werden an MS gesendet und ausgewertet.

Das alles ganz ohne selbst aktiv Daten ins Internet zu schicken!

Wer also meint, nicht betroffen zu sein, weil er „die Cloud“ (von der die meisten gar nicht wissen, was das überhaupt ist) nicht benutzt, der irrt!

Selbstverständlich kann man einige der Punkte in den Einstellungen deaktivieren oder mit Zusatztools entschärfen. Aber welcher normale Benutzer macht das schon?

Außerdem schickt der Rechner dann noch immer Daten inklusive einer eindeutig identifizierbaren Computer-ID an Microsoft! Ohne Wissen bzw. gegen den Willen des Benutzers.

Offiziell dient die Schnüffelei der „Verbesserung von Windows“, was auch immer wir uns darunter vorzustellen haben. Fakt ist aber, dass eine Kombination aller Daten ein umfassendes Profil eines jeden Benutzers von Windows 10 auf dieser Welt zulässt.

Wer jetzt meint, dass mein Beitrag nur Panikmache sei, der sollte sich mal folgende Artikel vornehmen:

– Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesjustizministerium, warnt in der Wirtschaftswoche vor Windows 10:
http://www.wiwo.de/unternehmen/it/microsoft-staatssekretaer-billen-windows-10-ist-bedenklich/12183460.html

– In der Schweiz nimmt man Windows 10 besonders kritisch unter die Lupe und selbst ein Verbot scheint zumindest für Behörden und Ämter nicht mehr ausgeschlossen:
http://www.padcom.ch/windows-10-koennte-in-der-schweiz-verboten-werden

– Warnung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz:
https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/windows-10—Ueberwachung-bis-zum-letzten-klick-1

Hinzu kommen noch einige Nachteile, die Windows 10 zusätzlich mitbringt. Hat man zum Beispiel ein Update (das man ab Windows 10 nicht mehr verweigern kann) durchgeführt, wird man selbst zum Verteiler dieses Updates für andere. Die Bandbreite für den Upload wird damit belastet, was besonders Nutzer von VOIP-Telefonen und Internetspieler schon zu spüren bekamen. Es gab auch schon Fälle, in denen Provider Benutzern den Internetzugang gedrosselt haben, weil das vorgesehene Uploadvolumen damit überschritten wurde.

Auch hier könnten mir „Fachleute“ entgegenhalten: „Das kann man doch ausschalten!“
Stimmt. Aber wer von Euch wusste bis gerade, dass es die Problematik überhaupt gibt? Und wer von Euch könnte mir jetzt auf Anhieb vorführen, wo und wie man diese Einstellung deaktiviert?

Aus dem Bekanntenkreis habe ich bis jetzt immer nur gehört:
„Was soll der Trubel um Windows 10? Alles Panikmache! Ich bin umgestiegen und bei mir funktioniert alles einwandfrei.“

Stimmt – der Meinung wird Microsoft sicherlich auch sein. Und sich dabei die Hände reiben.

Und wenn es kein Argument mehr gibt, folgt oft ein Schulterzucken mit der Aussage:
„Egal, ich habe eh nichts zu verbergen.“

Das ist interessant, wenn man sich noch mal das Verhalten der Deutschen im Jahr 1987 vor Augen führt, als die vorletzte deutsche Volkszählung stattfand. Ein sehr lesenswerter Artikel übrigens, aus heutiger Sicht geradezu erheiternd:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/zensus-debakel-in-den-achtzigern-und-bist-du-nicht-willig-a-754320-2.html

Daten, die damals (noch anonym) gesammelt wurden, können heute problemlos zusammen mit vielen weiteren Informationen und dann auch noch personalisiert und auf eine bestimmte Person zurückverfolgbar gesammelt, ausgewertet und weitergegeben werden. Auch dank Windows 10!

Als Kind habe ich mal gelernt:
„Nimm keine Bonbons von fremden Onkels!“

Und was machen heute die meisten Erwachsenen?
„Oh, Windows 10 ist kostenlos! Und nur für kurze Zeit zu haben! (Anmerkung: Mindestens 1 Jahr, mit Sicherheit aber länger) Also ZUGREIFEN ZUGREIFEN ZUGREIFEN!“

Es ist doch schön, wie artig die Menschen nicht nur in Deutschland diesem Wunsch unserer Bundeskanzlerin folgen:
http://winfuture.de/news,87481.html

Etwas detaillierter wird es hier beschrieben:
https://netzpolitik.org/2015/merkel-stellt-sich-gegen-datenschutz-und-netzneutralitaet

Ein Punkt, der für mich völlig unverständlich ist:
Wir Deutschen bilden uns so viel auf unseren Entwicklungsstand ein.
Dabei leben wir in der digitalen Steinzeit!

Internet ist „Neuland“, Abgeordnete wissen nicht mal, was ein Browser ist, es gibt kein IT-Ministerium. Stattdessen haben wir einen „Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur“, weil doch die Datenautobahn irgendwas mit Straßen zu tun haben muss.

Und dann hört man von völlig weltfremden Vorschlägen, wie etwa zur Archivierung eine Kopie des Internets zu erstellen (kein Witz, ernsthafter Plan der deutschen Nationalbibliothek) oder Sendezeiten und Altersbeschränkungen für Internetseiten durchzusetzen. Oder eine äußerst hilfreiche Anzeige von „Stoppschildern“, anstatt illegale Seiten tatsächlich aus dem Netz zu entfernen.

Und solchen Entscheidungsträgern, die absolut nullkommagarkeine Ahnung von der Materie haben, überlassen wir es, über unsere digitale Zukunft zu entscheiden?

Beeinflusst von einer Lobby, die den Menschen nur noch als Ware sieht?

Da frage ich mich langsam: Wo liegt eigentlich der genaue Unterschied zur damaligen Sklaverei?

Update:

Gestern habe ich hier einen Artikel zur Datenschleuder Windows 10 geschrieben. Ich bin außerordentlich überrascht, wieviele Menschen sich noch für das Thema interessieren! Das macht Hoffnung.

Leider ist mittlerweile noch einiges mehr bekanntgeworden, u.a. dass Microsoft sich das Recht vorbehält, private Dateien auf privaten Windows-Rechnern zu löschen, wenn sie „nicht dem Gesetz entsprechen“.
Wessen Gesetz eigentlich? Amerikanischem?

Was ich noch schlimmer finde:
Bei Windows 7 und Windows 8 wurde nachgerüstet. Über insgesamt 4 Updates hat man nahezu alle Schnüffeltools aus Windows 10 auf die vorherigen Betriebssysteme übertragen! Und das teils schon vor Wochen! Jetzt sind also so gut wie alle Windows-Benutzer betroffen, egal welcher Version!

Deswegen habe ich mir mal die Mühe gemacht und eine sehr detaillierte und hoffentlich verständliche Anleitung geschrieben, wie man diese Schnüffeltools von seinem Win7- oder Win8-Rechner herunterbekommt: http://www.schiefer-abc.de/antispy/

Das ist schon hard! So ein User auf WinFuture-Forum.de …

Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer: Ihr seid Idioten!

28. September 2015


Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer: Ihr seid Idioten!

Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer Ihr seid Idioten 1

Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer Ihr seid Idioten 1

Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer Ihr seid Idioten 2

Die Prophezeiung von Muammar Gaddafi an Europäer Ihr seid Idioten 2

„Ihr seid Idioten“, diese These ist nur zutreffend wenn wir vom „PACK“ annehmen würden, daß unsere Oberen (Liebe Honoratioren, darf man Oberpack zu euch sagen?) das derzeitige Resultat nicht würden haben wollen.


Rede von Al Gaddafi, zur Masseneinwanderung nach Europa Ursachen und Loesungen