Inszeniert? Kann doch gar nicht sein!?

Berlin Breitscheidplatz 19.12.2016

Schleppkurven-Maße zeigen, dass der LKW nicht real über den Platz fahren konnte … es folgen Bilder der Staatspropaganda

Manhunt Underway for Suspect in Terror Attack on Christmas Market in Germany

In rund 8 Sekunden von Minute 0:49 bis 0:57 sehen wir wie der LKW trotz aller Zweifel es schafft über den eigentlich viel zu engen Platz zu fahren. Dank Quer-Räder kann das LKW-Heck in voller Fahrt seitlich verschoben werden!
Frei nach Patent DE19634549A1 (- Einparkautomatik für Kfz – Google Patents https://www.google.com/patents/DE19634549A1?cl=de )

1

2

Ist hier die „Fahrt Seitwärts“  größer als die Vorwärtsfahrt, was für eine Magie!

Kunstlich in die Standbild-Animation verwackelt und gezomt um die Suggestion einer Vorwärtsbewegung zu erzeugen.

Da hilft wohl am günstigsten Bildstabilisatorsoftware …

Ein Gif

bloggif_588083d406592

Wendekreis & Schleppkurve des LKW machen es unmöglich, dass der Sattelschlepper über den Breitscheidplatz hätte fahren können.

http://www.nahverkehr-info.de/busabmessung.php

Schleppkurven-Maße

Länge Breite minimaler
Wendekreis
vorderer
Überhang
Radstand hinterer
Überhang
12,00 m Standardbus 12,00 m 2,55 m 23,00 m 2,70 m 6,00 m 3,30 m
18.75 m Gelenkbus 18,75 m 2,55 m 25,00 m 2,70 m 5,90 m 3,30 m
Sattelschlepper 16,50 m 2,60 m 21,00 m 1,40 m 3,60 m 1,50 m
LKW 11,00 m 2,60 m 22,00 m 1,80 m 6,20 m 3,00 m
PKW 5,10 m 1,90 m 11,00 m 0,90 m 3,00 m 1,20 m

aus http://www.nahverkehr-info.de/busabmessung.php

Einige Referenzpunkte markiert:

1a-kopie 2a-kopie

 

Advertisements

Eine Antwort to “Inszeniert? Kann doch gar nicht sein!?”

  1. 006 Says:

    Dat is heftisch. Frage mich nur, was dann tatsächlich abgelaufen ist? Und ob die ‚Toten‘ denn auch wirklich tot sind? Und wenn sie es sind … WIE sind sie zu Tode gekommen??

    In der letzten Ausgabe der ‚Tagesenergie‘ (vom Januar ’17) wurde das Thema auch angesprochen und Wagandt erwähnte dabei, daß dort solche Poller gestanden hätten (als Trennung des Platzes zur Straße hin), zwischen denen der Abstand ca. 1,80m betragen würde.

    Und er hielt es für unmöglich, daß ein LKW ‚mit hoher Geschwindigkeit‘ zwischen den Pollern durchfahren könne, ohne zunächst mal einen davon richtig satt zu ‚touchieren‘.

    Und die Wendung danach, so wie sie stattgefunden haben müßte, wenn die gezeigten Schäden an diesen Buden von der LKW-Fahrt verursacht worden wären, wäre nicht mal einem Zauberkünstler möglich gewesen.

    Frage mich bloß, warum Elsässer auf seinem Blog darauf besteht, daß es so aufgelaufen wäre wie berichtet wurde (in den offiziellen Medien)???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: